BELIVE

  • von
  • Jugendschutz:
  • Veröffentlicht: 8 Feb 2018
  • Aktualisiert: 17 Apr 2018
  • Status: Fertig
Harrison und Ben sind die besten Freunde. Seit ihrer Kindheit machen sie alles zusammen. Doch, als Ben auf einmal seine Eltern bei einem Verkehrsunfall verliehrt, wird alles anders. Er muss zu einer Pflegefamilie und Harry bleibt allein in Louisianna. Nach 27 Jahren sehen sich die beiden wieder und Benny wirkt etwas verstört und lässt mit sich nicht sprechen.

Kann Harrison seinem alten Freund helfen ...?

0Likes
0Kommentare
555Views
AA

21. Heute

27 Jahre ist es nun schon her, dass sie sich alle nicht mehr gesehen haben. Harrison ist ein Polizist in seiner Heimatstadt geworden. Rebecca eine Anwältin und gelernte Sozialpädagogin, die eine sehr gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund hatte.

Er schlug sie und das war für ihren alten Schulfreund Harry, dass komplette No-Go! Sie wollte nicht abhauen, denn sie war schwach und gebrechlich. Das war jedoch nicht nur von ihrer Seite aus. Seid ihren frühsten Tagen hatte sie solche Störungen. Der Vater war der typische Säufer, der nie etwas auf die Reihe brachte und die Mutter eine arbeitssuchende Drogenabhängige. Seid ihrem 14. Lebensjahr kiffte diese Person, in Gegenwart ihrer Eltern und ihrer Männer.

Harry beneidete sie. Er war der kleine Streber von neben an, der nie das große Maul hatte und sich nie in Streitigkeiten einmischen wollte. Tja, er war also der typische Streber, den die coolen Kids gerne mal dissten. Er wusste zwar, wie sich Tiefschläge des Lebens anfühlten, doch er wollte es mal im Familienbereich haben. Na, man konnte richtig gut behaupten, dass dieser kleine Streber ein wahrer Leitwolf war, der am liebsten die ganze Welt haben wollte.

Letzten Endes wurden sie vernümpftig und lernten alle Beide einen ordentlichen Beruf, der ihnen - halbwegs - Spaß machte. Benjamin wurde wegen Kindesmissbrauch zu vier Jahren verurteilt. Ja, der coolste und harteste Junge aus der Klasse wurde zudem, was Harry als - langjähriger - Cop hasste. Zu einem Kinderschänder.

Sein ganzes Leben bestand bloß aus Kindern und seiner Blödheit. Harry hasste ihn deswegen. Er hatte Benny nie wegen den Taten gefragt. Er verabscheute es in seine Augen zusehen. Starrer Blick!

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...