Kartoffel Winter

  • von
  • Jugendschutz:
  • Veröffentlicht: 20 Jan 2018
  • Aktualisiert: 2 Feb 2018
  • Status: Fertig
Jick, Dick und Matt sind die besten Freunde, die man je haben kann. Doch der verschneite Winter 1957, war für sie einige harte Wochen. Nicht nur, weil Jick's Freundin bei einem Brand ums Leben kam, auch das Matt's Vater und Dick's Onkel, sich Tag für Tag bekriegten. Die Freundschaft zerbrach und später fanden sich die besten Freunde in Philadelphia, bei einem Mordfall wieder ...

0Likes
0Kommentare
387Views
AA

5. Einige Jahre später

Jick war nun schon 45 und war ein sehr bekannter und - immer noch - gutaussehender Autor, der im Gebit Tue-Crime schrieb. Er mochte es zu recherchieren. Das ausdenken einer Handulung, war dem sympathischen Autor - zuanstrengend.

Matthew haute drei Monate, nach dem Streit mit Jicky ab und wurde Landstreicher. Keiner seiner Eltern hatte ihn daran gehindert geschweige denn, ihm mal den Kopf gewaschen.

Und der gute alte Dickson McLown heiratete eine dominante Martha aus Texas und bekam vier Kinder.

Alles schien super und eines Tages schrieb Jick für die Phillis (der Tageszeitung in Philadelphia) eine Cliffenhanger-Serie. Er machte mit dieser Serie einen großen Aufruhe. Nicht nur, weil der Hauptcharakter ein einbeiniger Albino war, sondern weil in dieser Serie, es um ein schwarzes Bauernmädchen ging, die von ihrem britisch- und irischen Stammeshüter, geschlagen wurde.

Das gefiel der Phillis nicht und so strichen sie die Serie. Jick, der einen sehr umwogenen Künstlernamen hatte, wollte im darauffolgenden Winter nach Philadelphia kommen, um die Sache zuklehren. Nun ja, und dann geschah das ...

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...