MR. LAUGHING

Dreiteiler

Es geht darum die Liebe in das Leben zu bringen.

0Likes
0Kommentare
73Views
AA

1. MR. LAUGHING = DORT TOBTE DAS SÜSSE GELÄCHTER

 

Immer wieder , wenn der Laughing kam, fing das Gelächter an. Sie lachten über ihn, doch sie wussten nicht um die Wahrheit. Die Wahrheit war, dass er zwar behindert aussieht, aber deswegen nicht behindert fühlt. Er fühlt sich wie ein ganz gesunder junger Normaler Mann, der auch seine Träume hat von der großen Liebe des Lebens. Er träumt davon, die Frauenwelt kennen zu lernen. Er träumt davon, eine Frau seine Partnerin nennen zu dürfen. Er möchte sein Leben mit seinem Lächeln verändern.

Der Laughing stand auf einen bestimmten Frauentyp, es waren die gefärbte Haare hatten. Egal, ob Pink, oder Blau, er mochte es bunt. So bunt wie die Kirmes. Das liebte er und er mochte diese Art von Frauen. Er empfand sein Lächeln nicht als negativ und so wollte er zeigen, dass sein Lächeln auch positive Auskünfte erteilen kann. Sein Lächeln war der Strahlemann, der Strahlemann Laughing, ausgesprochen Lautsching, das so viel bedeutete wie lachen. Sein Lebenselixier war das Lachen und er liebte es zu lachen, naja, jedenfalls dort, wo sein Lächeln anerkannt wurde.

Er wurde quasi als Dauerbrenner gesehen und Stimmungsanfeuerer und Supporter. Der Lautsching wie er ging, war bisweilen lustig anzusehen und Mr. Lautsching liebte die Menschen sehr. Er liebte sie so abgöttisch, dass die Menschen ihn anfangs kritisch beäugten , ja ihn anzweifelten aber dann schnell das Vertrauen gewannen. Der Lautsching freute sich über die Gesellschaft von einer netten illustren Runde, darunter waren einige Junge Männer, dabei waren auch drei Frauen.

Beim Thema Frauen strahlte Lautsching förmlich aus dem Gesicht. Er liebte das Weibliche, das Starke , Selbstbewusste in der Frau. Er konnte es sich nicht erklären, aber er liebte Selbstbewusste Frauen, weil er sich versprach, eine selbstbewusste Freundin finden zu wollen. So saß Lautsching sich zur illustren Runde. Sie fingen an sich zu unterhalten. Stefan zu Lautsching hattest du schon mal eine Freundin? Lautsching zu Stefan nein, hatte ich noch nie. Aber die Vorstellung, eine zu haben ist schon sehr sexy. Stefan zu Lautsching. Ja, das glaub ich dir sofort aufs Wort. Das du das sexy findest.

Hast du denn Schon Vorstellungen , wie deine Traumbraut aussehen soll? Lautsching zu Stefan: Ja, habe ich . Sehr explicitt sogar. Sie soll am Besten eine Blondine mit 75D oder mehr sein. Naja, da ich noch keine Erfahrung mit Frauen habe, kenne ich die Körbchengröße noch nicht so. Dafür kenne ich die Anazahl der Körbe, die ich bisher sammelte. Irgendwas muss ich ja falsch gemacht haben bisher, dass es nicht so rund lief mit der Frauenwelt. Stefan: Ja, Lautsching. Da sagst du wahre Worte. Du musst einfach offener und selbst bewusster den Frauen gegenüber treten, du musst klare Ansagen machen, du musst ihnen zeigen, das du sie begehrst.

Du musst sie führen, es ist wie bei einem schönen Tanz. Du bist der Führer in dem Tanz, der Aktive Part des Seins sozusagen. Wenn du Tanzen kannst, du kannst ja Monique mal fragen, ob sie mit dir was aufs Parkett Projeziert. Das hätte schon was. Lautsching zu Stefan: Das ist nicht dein Ernst ? Ich kann nur Quacksalber-Tanz, nicht aber einen Discofox. Doch ich werde mich mal probieren im Tanzen. Ich werde mal rüber gehen zu Monique.

"Monique, darf ich bitten, wollen wir es wagen, wollen wir einen Tanz aufs Parkett werfen?" "Gerne, Lautsching. Aber du führst." "Okay". "Nimm meine Hände, schließe sie und falte sie. Dann beginnst du mit dem 1. Schritt." "Ach du scheibe. Ich kann doch nicht tanzen. Monique wir müssen abbrechen." "Lautschi, stell dich nicht so an. Du machst das doch schon ganz gut, versetz dich in das Gefühl du tanzt mit deiner Traumfrau." "Was , du bist meine Traumfrau? Habe ich was verpasst?" "Nein, aber vielleicht könnt ichs ja bald werden, wenn du ein Gütiges Herz hast und gut Führen kannst. Also los jetzt, ab in die Puschen huschen."

"Okay, Monique, dann wollen wirs beide Wagen in diesen schweren Tagen. Irgendwie muss ich ja die Leichtigkeit wieder reinbekommen in mein Leben. Mo Mo Mo Monique, ich kenn da einen Schalter, einen Trick. Moment. 1,2,3 4 und den Wiener Walzer tanzen wir, denn darum sind wir beide heute hier.... komm wir drehn uns mit dem Wind und erkennen wer wir sind..... lass uns drehen durch die Zeit im Leben... um dann was schönes zu erleben. Lass uns zusammen verlieren in Raum und Zeit ... so ganz in Harmonie vollkommen verlaufen in der Zärtlichkeit...... lass uns hingeben der Momente , denken das was uns verbindet und nicht was uns trennte. Jetzt sind wir vereint im Tanzen, leg zur seite deine Last aus Ranzen."

"Wow, Lautschi! Das hautsch mi glatt von den Socken. Du bist ja kein Draufgänger, sondern a rischdisch fett Diefgänger. Das berührt mich hinter der Brust." *Lautschi rutscht eine Träne übers Gesicht". Monique wischt ihm die Träne aus dem Gesicht. Und auch bei Monique fällt eine Träne der Glückseligkeit. Lautschi zu Monique: "Ist das der Beginn?" "Der Beginn von Was?" Der Beginn meines wahrhaftigen Lebens? "Wer weiß das schon, wir müssen mal die Sterne fragen." Aber erst drehn wir noch ne Runde. Einverstanden? Lautschi zu Monique : Einverstanden.

Lautschi zu Monique: "Und wir tanzen, tanzen, tanzen, im Sauseschritt, eins, zwei, drei, vier, nochn Bier, zur Zier, der Discofox der Schritt und dann ein falscher Tritt." "Oh Monique, Verzeihung, das War mein erster Fehltritt. Wird hoffentlich kein zweites Mal passieren. Monique Lacht. "Du Scherzkeks". Die Gruppe staunte nicht schlecht, was Monique und Lautschi da veranstalteten. Eng umschlungen mit tiefen Augenblicken blickten sich die Beiden an und ließen sich von der Stimmung führen, und vergaßen alles drum herum. "Jetzt will ichs dir zeigen, lass uns neigen, lass uns biegen, damit wir richtig liegen, lass uns das Leben genießen, auch wenn die Tränen fließen. Drehmomente für die Ewigkeit aus Raum und Zeit."

Die Musik stimmte sich ein und es lief ein Kassenschlager nach dem anderen. Die Stimmung war sehr ausgelassen Und Monique konnte ihr großes Glück noch gar nicht fassen über diesen Wahnsinns-Tanz den beide da auf das Parkett gefeuert hatten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...