The House

  • von
  • Jugendschutz:
  • Veröffentlicht: 10 Jan 2018
  • Aktualisiert: 18 Jan 2018
  • Status: Fertig
Frank und Rita Greenwood konnten ja nicht ahnen, das mit dem neuen Haus - in das sie 1975 einzogen - etwas nicht stimmte. Aus Idylle wurde urplötzlich eine wahre Hölle. Und dann tauchte auch noch Pete Glover auf.

Nach 29 Jahren, will die Polizei den Fall von damals wieder aufrollen. Kommissar Jenkins will Frank zu dem damaligen Horror befragen. Wird er seine Erfahrungen wieder preisgeben oder sich in tiefes Schweigen hineinversetzen ...?

1Likes
0Kommentare
396Views
AA

5. KAPITEL 4 - Hass

»Ich bin das Schwert, ich bin die Flamme.«
- HEINRICH HEINE

Nun, soll ich nun anfangen mit der – Sie wissen schon. Warum ich es getan habe und wie. Okay, wie wissen Sie ja, aber das Warum? Das ist wohl nee ganz neue und andere Geschichte. Ich fang an.

Die seltsamen Begebenheiten fingen eine Woche nach unserem Einzug an. Rita backte gerade einen Apfelkuchen und ich war ... richtig ich war verflucht nochmal einkaufen! Sie war den ganzen Vormittag in der altmodischen Küche und backte. Das konnte sie gut.

Sie war Literaturagentin und hatte immer ein Manuskript ihrer Klienten neben der Spüle. Na ja, sie hat eigentlich Thriller und Romanzen immer gelesen. Besonders von diesem Pete Glover. Er schrieb gut. Ich hatte im Sommer immer Hemingway gelesen und ... es war einfach zufall, dass Pete auch in dem Stil schrieb. Rita erzählte mir, dass Pete ein sehr bekannter Autor sei, der seine Charaktere mit einem arroganten Hauch beschrieb. Ich mochte, was Pete schrieb. Doch damals war ja noch nicht dieser bescheidene Hass, zwischen uns getreten.

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...