Blackwood Cat

  • von
  • Jugendschutz:
  • Veröffentlicht: 26 Nov 2017
  • Aktualisiert: 8 Dez 2017
  • Status: Fertig
Jason Segle arbeitet bei der New York Post. Und ja er ist ein wahrer Star-Reporter. Doch seit gut einem halben Jahr, bringt er keine gute Story mehr, denn vor seiner Kriese, starb seine Freundin bei einem Verkehrsunfall. Seit dem schluckt Jason Tabletten und unternimmt weniger, als früher. Eines Tages sieht er einen Mord mit an und er weiß wer es war. Seine neue Nachbarin, die er eigentlich mal besuchen wollte, es aber nie tat. Voller Angst und Panik, bemerkt Jason etwas. Die Frau ist sieht haargenau, wie seine verstorbene Freundin aus ...

Nun beginnt ein sehr packender und ungewöhnlicher Thriller. Perfekt, für einen verregneten Sommertag.

0Likes
0Kommentare
418Views
AA

11. Knock Knock

Das Klopfen war eigentlich gar kein Klopfen. Es war er ein Hämmern; wie ein 45-jähriger Familienvater, seinen Sohn ein Baumhaus hämmern wollte.

Jason war schon im Schlaf (so nannte er seine täglichen Whisky-Anfälle), als das Hämmern begann. Er döste manchmal weg und manchmal, wurde er durch Geräusche wach gerüttelt. Sprich, von Geräuschen, wie ein Song von John Lennon oder, der betrunkene jölende Nachbar, der erst am Morgen um 3.00 Uhr Nachhause kam und seine Frau schlug. Jetzt sitzt der Nachbar im Knast und eine junge smarte Dame, hat sich seiner Wohnung angenommen.

Scheiße, wer klopft denn jetzt noch?, fragte sich der angetrunkene, sensible und verwirrte Autor und Reporter Jason. Er rief, dass er gleich kommen würde. Tat er auch.

Er machte die Wohnungstür halbverschlafen auf und sah - komplett nichts. Da stand Keiner! Keine Sau und es war jetzt 2.00 Uhr morgens.

Er ging darauf in sein Wohnzimmer und stellte die Stereoanlage aus. Putzte sich noch die gottverdammten Beißer und knallte sich dann auf sein 500 Dollar-Bett. Ja, dieses Bett kostete 500 Dollar und es war, für diesen beschissenen Drecks-Preis, beschissen unbequem.

Die Zeit wenn man schläft, kommt einen doch immer lang vor. Manche jedoch werden aus ihren Sweet Dreams rausgeschlagen ... wie Mr Segle.

Es war 4.00 Uhr und die Sonne ging langsam auf. Ganz langsam. Sehr sehr langsam! Als es 10.00 Uhr war, wurde Jason von der letzten Nebenwirkung, des Whisky-Anfalls wach. Es war ein blöder Albtraum, der ihn aus dem Schlaf riss. Mit Stöhnen und Schreien, rappelte sich der alte Schlaffsack wach. Er taumelte zu seinem Waschbecken im Bad und sah in den Spiegel. Mit Schrecken, sah er seine Frau hinter ihm, mit einem Messer. Ein kalter Schauer lief dem Autoren über den Rücken. Er drehte sich um, doch nun stand keiner hinter ihm. Er spülte sich den Mund aus und sah dann nochmal in den Spiegel. Nun stand Franny ihm als Spiegelbild gegenüber.

Mit leiser und weinender Stimme, sagte sie: "Knock, Knock!" Er war natürlich erschrocken und stolperte nach Hinten. Er knallte mit dem Kopf auf die Fließen und verlor das Bewusst sein. Für immer?

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...