Gehöre nur mir

"Engel, was sollte ich tun. du hast mir keine andere Möglichkeit gegeben". meine er und ging mit der Hand durch meine Haare und mit der anderen wischte er meine tränen weg.

"ich hasse dich! du bist verrückt siehst du nicht das ich unglücklich bin?! du hast mich gekauft als wäre ich ein Produkt...", schrie ich ihn an.

"Nein mira ich hab dich nicht gekauft... deine Eltern haben ihre schulden durch dich bezahlt. sie haben dich mir gegeben, jetzt bist du in guten Händen", sagte er.

"du hast sie gezwungen! du bist schuld an allem, meine Eltern würden niemals sowas machen. mein Vater würde eine Möglichkeit finden und mich retten! aber du hast sie gezwungen und dafür hasse ich dich und werde es auch immer tun du Arschloch", sagte ich sauer und in dem Moment spürte ich seine Hand auf meiner Wange.....

(Ausschnitt aus einem Kapitel)

1Likes
0Kommentare
82Views
AA

2. wir werden Heiraten

mein Vater schwieg immer noch, er sagte kein Wort und guckte mich auch nicht an.

"hallo Papa", sagte ich und er lächelte mir nur kurz zu und guckte sofort weg. als ich mein Kopf zu dem fremden Mann drehte, sah ich 3 große Koffer.

"warum stehen die Koffer da? ist etwas passiert?", fragte ich.

"ja es ist etwas passiert Mira", antwortete Kerem mir.

"Baba sag doch etwas! warum schweigst du? so seid ihr doch nicht", wurde ich etwas lauter.

meine Eltern machen aus den schlimmsten Tag, den besten Tag, aber heute schwiegen sie nur.

"wir werden heiraten" sagte Kerem lächelnd. "Bestimmt werden wir das", erwiderte ich arrogant.

"doch ihr werdet heiraten"

"Baba? das ist nicht dein Ernst? wie wir werden heiraten?!"

"Es tut mir leid Canim, ich konnte nichts anderes", fing mein Vater an zu weinen und meine Mutter weinte ebenfalls. (Mein Leben)

mein Vater Weinte. ich sah ihm zum ersten mal weinen.

"kann mir hier jemand vernünftig erzählen was hier los ist?!", sagte ich sauer.

"Dein Vater hat schulden. er kann sie nicht bezahlen und ich habe ihm angeboten, dass ich alles bezahlen und--"

"das du mich dann kriegst?!" unterbrach ich ihn. er nickte nur und ich guckte meine Eltern einfach an, damit sie irgendwas sagen, aber nein sie schwiegen nur.

"Anne?! Baba?! sagt doch etwas"

"Das reicht mir jetzt! wir gehen Mira", sprach Kerem. ich schüttelte nur den Kopf.

"warum? wieso habt ihr mir nicht gesagt, dass wir in Problemen stecken, ihr wüsstet das ich euch helfen würde", schrie ich.

mein Vater kam auf mich zu und umarmte mich. "es tut mir leid. ich war ein sehr schlechter Vater, ich konnte dir nie teure Sachen kaufen oder deine Wünsche erfüllen. ich weiß bei Kerem wird es dir besser gehen als bei uns, vergiss nicht du bist mein ein und alles, wenn ich weiß das es dir gut geht, dann geht es mir auch gut. ich liebe dich meine Prinzessin."

"sag sowas nicht. ich liebe dich, dass stimmt nicht! du bist ein toller Vater. gib ihm das Geld zurück. ich werde die Uni abrechen und werde deine schulden abbezahlen"

"das wirst du nicht... du hast Träume. gehe ihnen nach. du bist ein tollen Mädchen. mach was aus deinem Leben. wir stehen hinter dir egal was ist!", sagte meine Mutter und küsste meine Stirn.

"ich will nicht", und weinte jetzt noch mehr.

"Du musst für uns", sagte mein Vater und gab mir einen langen Kuss auf die Wange.

"ich liebe euch und ich mache das nur für eich", flüsterte ich.

als ich mich umdrehte waren die ganzen Koffer weg und Kerem wartete auf mich, er reichte mir seine Hand, die ich aber nicht annahm.

ich winkte im Auto meinen Eltern noch weinend zu. als wir dann los fuhren, weinte ich noch sehr lange und nach einer Zeit hatte ich mich beruhigt.

"warum ich?", fragte ich

"Du bist so unschuldig, so schön und du bist die einzige Frau die mir Hoffnung macht ohne das ich sie richtig kenne", antwortet er.

"woher kennst du mich?"

er nahm sein Handy und reichte es mir. "mein Password ist Mira, öffne Notizen und gehe auf den Ordner Mira, davon das Password ist Mein Leben"

langsam macht mir das ganze Angst, was war das bitte für ein Psycho? was wird wohl jetzt passieren... was wird aus meinem Leben? ich hatte noch nie Angst um mein Leben, aber jetzt wegen Kerem hatte ich irgendwie Angst...

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...