Dein Tod ist nah

Eine Geschichte von Folter, Schmerz und Verzweiflung. wird die 18 Jährige Elena Harmon entkommen oder seinen den Fesseln bleiben? Erfahre dies, indem du die Geschichte liest....

1Likes
0Kommentare
19Views

1. PROLOG

 

Was soll ich nur machen? ich kann nichts sehen. es ist kalt. ich habe schmerzen. keiner hört mich. ich spüre meine beine nicht mehr. wo ist er nur? ich ertrage diese Schmerzen nicht mehr. diese Fesseln drücken schon das ganze blut ab... aber ich werde so oder so sterben. so wird es enden. dieser kranke wichser wird mich töten. aber ich glaube, dass das momentan die beste Lösung ist. er kommt rein. ich höre es. was tut er nur da?! er nimmt meine hand. seine hände fühlen sich kalt und nass an. liegt das nur an meinem ganzen verflossenen blut oder ist er einfach so kalt, wie seine seele? was macht er da? er berührt Fingernägel?

"das wird nur der erste sein... ich werde dir jeden nacheinander ziehen. ich würde dir ja am liebsten alle 20 ziehen, aber das geht ja leider nicht mehr, wegen dem unfall von vorhin. aber wer schlecht handelt, wird noch schlecher behandelt..."

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...