5sos One Shots

5sos Oneshots

1Likes
0Kommentare
1486Views
AA

9. Michael (mein bester Freund)

"Lass mich in Ruhe! Ich will nie wieder etwas von dir hören, Luke!!!", schrie ich und rannte aus der Wohnung. Wohin sollte ich jetzt gehen? Luke und ich wohnten zusammen in dieser Wohnung. Wie konnte er mich nur betrügen? Ich liebte ihn doch so sehr! Um es kurz zu erklären, ich kam gerade von meiner Arbeit wieder nach Hause. Als ich eintrat hörte ich stöhngeräusche. Sofort rannte ich hoch in Lukes und meinem gemeinsamen Schlafzimmer, da sah ich ihn mit meiner besten (beziehungsweise ehemalig besten) Freundin, Amber im Bett liegen. Was sie gemacht haben, könnt ihr euch wahrschrinlich schon denken. Ich rannte also raus und Luke folgte mir. "Warte, Jil! Ich wollte das nicht!", rief er mir hinterher. "Ich liebe dich doch!", rief er. Er holte mich am Wohnungseingang ein und hielt meine Hand fest. Ich weinte und er unterdrückte sich seine Tränen. "Lass meine Hand los!", schrie ich ihn an. "Warte Jil! Bitte, lass es mich erklären! Ich liebe dich doch!", flehte er mich an. Ich schaute ihn enttäuscht und traurig an. "Über wen hast du gesprochen als du sagtest du liebt mich?", sagte ich und unterdrückte mir weitere Tränen. Er schaute mich entsetzt an. "Luke, es ist aus. Du warst, bist und wirst es auch nie Wert sein!", sagte ich und rannte aus der Wohnung. Ich rannte weg von alle dem, was mich jetzt noch verletzten könnte. Der einzige Mensch zu dem ich jetzt noch halten könnte war mein bester Freund Michael. Ich rannte zu seinem Haus und klingelte Sturm. "Jil, was ist los!?", fragte er mich entsetzt und bat mich hinein. Ich heulte noch viel mehr. "Luke hat mich betrogen!!!", schrie ich fast als ich mich aufs Sofa setzte. Er legte seinen Arm um mich. "Shhh. Luke ist einfach ein Idiot!", sagte Mikey und drückte mich fester an sich. "Das schlimmste ist, dass er es mit Amber getan hat!", sagte ich und schniefte. Michael schaute mich enttäuscht an. "Sie ist eine echte Schlampe! Du solltest die beiden einfach vergessen!" Ich schaute Mikey dankend an. Dann kamen wir uns näher. Er wischte mir meine Tränen aus dem Gesicht und ich lächelte ihn an. Plötzlich berührten unsere Lippen sich leicht. "Warte Jil... Wir können das nicht tun!", sagte er. Wir waren uns immernoch so nahe. "Aber es fühlt sich so richtig an!", hauchte ich und er küsste mich. Sofort erwiederte ich den Kuss. Mit Mikey fühlte es sich alles so viel besser an, als mit Luke. "Ich liebe dich, Michael!", sagte ich und umarmte ihn. "Ich liebe dich auch, Jil!" Er küsste meine Stirn. Nun lagen wir beide auf der Couch. Ich auf ihm und er unter mir. "Mikey... ich muss erstmal über Luke hinweg kommen...", sagte ich und kuschelte mich trotzdem näher an ihn ran. "Ich verstehe. Wir können es auch langsam angehen lassen!", sagte er. Ich lächelte und gab ihm einen Kuss auf die Wange. Dann schliefen wir beide ein.

 

 

Okay, der One Shot war ein wenig kurz, aber die nächsten werden länger! Ich hoffe dieser OS war nicht allzu schlecht :). Bis zum nächten Mal!

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...