Australian High School Year (A 5sos Fanfiction)

Dein Name ist Jillian Andrews und du bist neu an der Belconnen High School. Schon am ersten Tag lernst du den süßen Luke Hemmings kennen, als ihr zusammenstößt. Im Theater Unterricht lernst du den hübschen Ashton kennen, mit dem du erst nicht viel zu tun hast. Später lernst du den netten Michael im Park kennen und er lädt dich später zu einem Städtetrip ein. Dann bringt er dich nach Hause. An einem Samstagabend lernst du den romantischen Calum Hood auf einem Nachbarschaftsfest kennen. Schnell wird dir klar, du musst dich für einen entscheiden!

2Likes
0Kommentare
903Views
AA

1. Alles auf Anfang

Ich öffnete die Autotür. Es war warm. Die Sonne prallte auf mein Gesicht – und das schon am Morgen. Ich stieg langsam ein, um die Sonnenstrahlen zu genießen. Dann waren sie weg, und ich saß im angewärmten Wagen. Ich wartete. Nach einer Weile stieg mein Bruder Casey ein. Er war ein wenig genervt. Wahrscheinlich wegen meiner Mom. Immer musste sie ihn nerven – so meinte er es jedenfalls. Sie machte sich immer Sorgen. Ob wir denn alles mithaben, ob sie das Bügeleisen ausgemacht habe, ob sie das Auto zugemacht hätte. Jedes Mal. Aber hey, so sind doch Mütter, oder? Dann stieg sie schweigend ein und machte den Motor an. Sie zog ihre Jacke aus und legte sie mit ihrer Tasche auf den Beifahrersitz. Dann fuhren wir los. „Casey?“, sagte sie, „Hast du alles“ „Ja, Mom!“, schnitt Casey ihr ins Wort. Er war sichtlich genervt. Danach war es ruhig. Man hörte nur noch das Auto durch den Rest-Schlamm fahren. Danach kamen wir auf die Straße. Wir fuhren ein paar Minuten, bis wir dann in der Stadt waren. Dann hielt meine Mutter bei einem großen weißen Gebäude an. Casey stieg aus. „Tschüss Casey! Einen schönen Schultag dir!“, sagte Mom super freundlich. Casey lächelte sie künstlich an. Dann drehte er sich um und schmiss sich seinen Rucksack über die Schulter. Mom schaute ihm noch lange nach bis er im Gebäude war. Das Gebäude war das ACTB - Australian College of Technology and Business. Woher ich das weiß? Nun ja, Mom, Dad und Casey redeten die ganzen Winterferien nur über das ACTB. Casey wollte unbedingt auf das ACCM - Australian College of Commerce & Management, aber das liegt nicht nah genug an Canberra dran. Deswegen musste Casey dann an das ACTB. Und außerdem wusste ich, dass es so heißt, weil vor dem College ein riesiger Stein war in dem HERZLICH WILLKOMMEN AM AUSTRALIAN COLLEGE OF TECHNOLOGY AND BUISNESS eingemeißelt war.

 

Mom und ich fuhren weiter. In Australien war alles anders als in Amerika. Nun um genauer zu sein kommen wir aus North Carolina, aus Asheville. Wir sind vor ein paar Monaten nach Australien gezogen um hier ein neues Leben anzufangen. Meinten jedenfalls meine Eltern. Dad’s Job wurde nach Sydney verlegt. Er arbeitet bei Thompson Cooperations. Es ist eine weltweite Firma, wo immer die Leute arbeiten gehen, die jeden Tag gut und gepflegt aussehen. In den Thompson Tower, in Sydney, gehen auch immer nur Leute mit Anzügen und Frauen in Hosen Anzügen rein. Mein Vater ist einer davon. Wir waren mal alle gemeinsam in Sydney, um uns die Stadt anzusehen. Wir können leider nicht in Sydney wohnen, da es dort keine freien Wohn-Plätze mehr gibt. Aber ich denke, das Leben in Sydney wäre langweilig. Man sieht jeden Tag das Meer. Wenn man aufsteht, wenn man zur Schule fährt, wenn man nach Hause kommt, wenn man schlafen geht. Auf der einen Seite ist es eine wunderschöne Vorstellung, aber auf der anderen Seite wird es sicher irgendwann langweilig. Deswegen wohnen wir in Canberra. Dad muss oft weg. Meistens ist er für 1-2 Wochen. Manchmal aber auch länger. Von Canberra bis nach Sydney sind es drei-ein halb Stunden. Es würde sich für Dad also nicht lohnen morgens um 4 aufzustehen, und abends um 10 nach Hause zu kommen.

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...