Dieser Sommer gehört noch uns!

"Unsere Unterarme lagen so nah beieinander, hätten wir beide Gänsehaut bekommen, hätten sich die Spitzen unserer Haare berührt."

Schon länger ist Franziska heimlich in ihren Besten Freund Flo verliebt und sie schreibt alles auf, um mit ihrer Situation zurechtzukommen. Auch ihre Sehnsucht nach einer zufälligen Berührung auf der Fahrt nach Italien. Gemeinsam mit ihren besten Freunden verbringt sie den Sommer in einem Ferienhaus am Gardasee - es ist der letzte gemeinsame Sommer bevor sich ihre Wege trennen. Mitten in der Unbeschwertheit des italienischen Sommers zieht ein Gewitter auf: Eifersucht und Zukunftsängste trüben die Urlaubsstimmung an den Abenden nach Tagen voller Sonne. In langen nachdenklichen Gesprächen über das, was war, und das, was wird, versuchen die Freunde, ihre widerstreitenden Gefühle zu verstehen.

1Likes
0Kommentare
33Views

1. PROLOG

Noch lange stand ich an der Straße und blickte dem himmelmeerwasserblauen VW - Bus mit der durch uns verursachten frischen Schramme am rechten Hinterteil nach. Durch fünf ineinander verworrene, unsichtbare Schnüre war ich nach wie vor mit dessen Insassen verbunden. Doch ich konnte schon spüren, wie die Schnüre an mir zerrten, Wunden gruben und bald an den zerrissenen Stellen ausfransen würden.

Unser Lachen untere dem unglaublichen weiten Abendhimmel klang mir noch in den Ohren. Gemeinsam mit den Bildern der langen Alleen, durch die wir gefahren waren, dem Geruch verbrannter Würstchen am Feuer und dem platschenden Geräusch der Surfbretter aus dem Wasser ergaben die letzten zwei Wochen ein buntes Poster, das zusammengerollt in der Ecke meines Zimmers darauf wartete, dass ich es aufhänge und nie mehr vergesse.

Vielleicht war die Zeit gemeinsamer Sommer jetzt endgültig vorbei. Vor uns lag eine ungewisse Zukunft, unbeschrieben und auffordernd wie ein neues Tagebuch. 

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...