Meine eigene Emily Scissorhands

Meine Geschichten spielen alle in meiner Fantasie Stadt Shangri La , wo alles möglich ist....

0Likes
0Kommentare
107Views

1. Emily

Ich saß mal wieder weinend an meinem Fenster, ich war traurig , weil ich nicht wie die anderen Kinder Fußball, oder überhaupt irgendetwas spielen konnte. Ich wollte gerade todmüde zu meinem Bett rollen als mein Papa kam.

“Ich muß dir was zeigen!“ sagte mein Vater “Ich hab ihr ein Herz gegeben , ein Gehirn und….“

„Laß mich raten:‘courage‘. Spielen wir Zauberer von Oz , oder was?“ fragte ich dazwischen.

„Wolltest du nun eine Freundin , die wie du ist oder nicht?“ mein Vater war sauer. Ich sah ihn verwirrt an und er schob meinen Rollstuhl in seine Werkstatt.-Und da stand sie:‘Emily mit den Scherenhänden‘!

„was…….????“ Ich war sprachlos.

-„Jetzt hast du eine Freundin, wie aus deinem Lieblingsfilm!“

-„Ich spiel‘ nicht mehr mit Puppen… .“ und da sah ich dass sie lebte.

„Wie hast du? Ist sie ein Roboter? „

Mein Vater sagte einfach nur:“Nein , sie ist ein Traum.“

Da kam sie freudig auf mich zugelaufen und umschlang mich mit ihren Armen, wobei sie vorsichtig ihre Scheren wegspreizte.

„Hallo Emily“-ich freute mich wahnsinning , meine eigene Emily !

„Emily, kannst du machen das es schneit?“

„Wie denn? Fragte sie freudig

„In dem du eine Eisskulptur schnitzt. Warte wir versuchen es erst mal mit einem Eiswürfel!“ OK das war ein Reinfall. „Komm, gehen wir in den Garten.“, aber alles was dabei rauskamm war dass Mama sauer wegen ihrer kahlen Büsche war. Danach hatte ich Angst sie Haare schneiden zu lassen. Meine eigene Emily weinte. Ich nahm sie in den Arm und gab ihr einen Kuss. Sie schluchzte, ich strich ihr durch das dunkle struppelige Haar und schnitt eine Grimasse.Sie konnte nicht anders, sie lächelte. „Ich kann das alles gar nicht, ich bin wohl ein Reinfall!“ flüsterte sie. –„Nein, bist du nicht!!Du bist nicht Edward, du musst nicht können, was er kann.Du bist Emily! Wir finden raus was du kannst!“

Nach längerem Ausprobieren , band ich ihr Pinsel an die Scheren und was soll ich sagen,jeder Spirograph wäre über so viel Präzision neidisch. Es war auch nicht so, dass sie die Farben durcheinander brachte, ihre Wirbel brachten alles eher in Ordnung, an den richtigen Platz.

Und da wusste ich was die Stärke von meiner eigenen Emily war. Sie war durch ihre Hände genauso wenig isoliert, wie ich durch meinen Rollstuhl.

ENDE

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...