Hoffnung


1Likes
0Kommentare
178Views

3. 3.

"Draco auf was wartest du?",die Stimme meines besten Freundes riss ihn aus meinen Gedanken.

"Hmmh..auf gar nichts",gab Draco trocken von sich.

"War das nicht eben gerade Her...Granger?" "Und wenn,was interessiert es mich?". Blaise hob seine Hände in die Höhe:"Sorry Mann, ich habe nur gefragt. Komm lass uns gleich zu Flourish und Blotts gehen. Wir brauchen noch Bücher".

"Hermine!", Ginny lief auf sie zu und umarmte sie. "Hi Ginny wie geht es dir?".

"Na das sollte ich dich fragen, warum bist du nicht in den Ferien zu uns nach Hause gekommen?". "Ach Ginny du weißt was mit meinen Eltern los ist, sie machen sich zu viele Sorgen um mich".

"Mine schön dich wieder zu sehen". Harry und Ron kamen auf sie zu und umarmten sie. Ron gab ihr einen sanften Kuss auf die Lippen. Sie sind schon seit dem Ende des Krieges zusammen.

"Wo ist George?", fragte Hermine.

"Der ist unten mit Lee um ein paar Sachen zu klären", beantwortete Ginny ihre Frage.

Die Laden Tür ging auf und Cormac McLaggen kam rein. Als er Hermine sah zwinkerte er ihr zu und lächelte sie an.

Es blieb nicht unbemerkt,denn Ron neben ihr versteifte. " Was will er den von dir?", fragte Harry.

"Na ja sowie Hermine aussieht ist es kein Wunder das alle sie anstarren,sie sieht traumhaft aus". Ginny hatte nichts Gutes mit ihren Worten erreicht. Hermine machte ihr mit einem Blick deutlich nicht weiter zu reden. Ron steuerte auf McLaggen zu, Hermine,Harry und Ginny hinterher.

"Ey was fällt dir ein meiner Freundin zu zuzwinkern!".McLaggen drehte sich abrupt um und sah Ron,harry und Ginny kurz prüfend an, bis sein Blick auf Hermine verweilte,für ihren Geschmack zu lange. Dann lächelte er ihr zu und wandte sich wieder an Ron.

"Hast du mich nicht verstanden, halte dich von meiner Freundin fern".

"Ich weiß nicht wenn du als deine Freundin bezeichnest Weasley". Ron ballte seine Hände zu Fäusten." Du weist ganz genau das Hermine meine Freundin ist. Das weiß die ganze Zauberwelt!".

McLaggen fing an zu lachen und schüttelte seinen Kopf. Er wandte sich an Hermine bevor er ging und sagte ihr, sodass nur sie es mit bekam:" du hast dir etwas besseres verdient und irgendwann wirst du es merken das er nicht der richtige ist".

Er ging und hatte eine verwirrte Hermine stehen gelassen. In seinem Satz lag Ehrlichkeit und etwas anderes, was sie aber nicht deuten konnte. Harry kam auf sie zu. "Komm Mine wir kaufen noch unsere Bücher und danach gehen wir Eis essen, etwas was ich schon lange machen wollte ohne mir Sorgen zu machen,dass gleich ein Todesser oder Voldemort persönlich um die Ecke kommen". Hermine musste kurz auflachen und danach verließen sie den Laden.

In Flourish und Blotts begaben sie sich auf die Suche nach ihren Schulbüchern.

Da sie alle in einem Jahrgang waren teilten Sie sich auf um die Bücher zu holen. Hermine sollte die Bücher für VGDDK holen.

Als sie um die Ecke des Regals mit den vier Büchern bog rempelte sie jemanden an. Ihre Bücher fielen auf den Boden, sie fiel auf den Rücken und die andere Person auf ihr.

Als sie ihre Augen öffnete sah sie in dunkle Augen die ihr bekannt vorkamen.

"Blaise....".

Ich warte auf Kommentare ( Kritik Lob usw)👍😉

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...