Tagebuch der Lily Potter

Die Ruinen des Potter Hauses, ein neugieriger Zauberer, Ein altes Buch, ein Geheimnis, eine Geschichte...

5Likes
4Kommentare
190Views
AA

4. Harrys Traum

Sonnenstrahlen blendeten Hagrid, er blinzelte und setzte sich im Bett auf. Er schleppte sich aus seiner Hütte und wusch sein Gesicht unter dem Wasserhahn.

"Hagrid! Hagrid bist du da?"  Hagrid schreckte zusammen, eine gedämpfte Stimme drang durch seine Tür.

"Momen´chen!" rief er und stolperte auf die Tür zu. "Ach du bist es Harry komm rein. Warum bist du´n schon so früh wach? Hätte dich ja garnich´ erwartet." Er nahm ein paar Schritte rückwärts, tat so als würde er sein Kissen ausschütteln und schob das Buch unter die Matratze. " ´n Tee?"

"Ja, aber deswegen bin ich nicht hergekommen Hagrid! Ich hatte einen Traum! Du warst auch da und Voldemort." fügte Harry kleinlaut hinzu.

"V-voldemort?" Hagrid schüttete sich Tee über die massige Hand.

"Ja! Er suchte etwas das du besitzt um heraus zu finden wie meine Mutter -" Harry schluckte. "also mit welchem Fluch meine Mutter es geschafft hat mich vor ihm zu schützen." einige Sekunden lang sahen sie sich an. Harry  bemerkte das Hagrid schlag artig seinen Zauberstab griff.

"Warum brauchst du den jetzt?"

"Ich-ich habe Tee verschüttet. Ratzeputz!" der Tee verschwand aber Hagrid steckte den Zauberstab trotzdem in die Gürteltasche. Er wusste genau das Harry nicht einfach geträumt hatte, er besaß tatsächlich etwas wo Lily vielleicht geschrieben hatte welche Flüche sie im Notfall benutzen würde...

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...