Thank you

Justin kommt neu in eine Schule und lernt Maria kennen sie verändert sein leben. Sie kommen sich näher und verlieben sich, schon am Anfang gab es Probleme aber sie finden immer wieder einen weg sie zu lösen.

4Likes
1Kommentare
270Views
AA

3. Wird sie es verstehen?

"Justin? ich habe eine Frage, also meine Eltern kommen morgen wieder und ich würde sie dir gerne vorstellen, keine sorgen sie wissen über dich bescheid."

"Am... ja gerne."

"Also morgen nach der schule?"

"Ja"

Ok was werde ich morgen anziehen, ja ganz klassisch meine Lederjacken und eine schwarze Jean Hose mit einem weißen T-Shirt.

Am nächsten Tag 

Als ich am nächsten Tag in die Schule kam bekam ich eine richtig fette Umarmung von Maria.

"Ich liebe dich" sagte sie

"Ich liebe dich auch"

Wir gingen zusammen in die Klasse. Die Zeit verging wie im Flug nach 6 Stunden Schule gingen ich und Maria zu ihr nachhause.

"Du brauchst keine Angst haben und bleib einfach du selbst."

Als wir reinkamen war schon das Abendessen am Tisch es gab Hühnchen mit Reis.

"Hallo Justin, ich bin die Mutter von Maria."

"Hallo Frau Brown."

Ich gab ihr meine Hand.

"Hallo Justin." sagte Marias Vater zu mir.

"Hallo Herr Brown."

Ihm gab ich auch mein Hand. Wir setzten uns alle zusammen zum Tisch.

"Also Justin wir haben gehört das du umgezogen bist? Wo hast du davor gewohnt und wo warst du in der schule?"

Herr Brown wollte alles genau wissen. Ich hoffe es kommt nur nicht die Wahrheit raus.

"Ja, ich habe in Deutschlang gewohnt bis ich hier her nach Kalifornien gezogen bin und ich war in einer Privatschule."

"Warum bist du den umgezogen?" fragte mich Frau Brown.

Oh nein bitte nicht diese Frage wie soll ich sie beantworten?

"Mama bitte fragt ihn nicht so viel."

Als wir alle fertig waren fragte Maria ob wir noch ein bisschen spazieren gehen können. Als wir hinausgingen fragte mich Maria etwas.

"Ich hab gesehen das dir die frage sehr unangenehm war zu sagen warum du hier her herzogen bist. Du kannst es mir sagen meine Eltern sind nicht mehr hier."

Soll ich ihr wirklich die Wahrheit sagen oder soll sie sie selber rausfinden und mich für immer hassen? Ok ich werde es ihr sagen.

"Versprich mir das du nicht auf mich sauer sein wirst."

"Ich verspreche es dir."

"Ok, also meine Eltern waren beider Polizisten und sie hatten einen Auftrag von der Familie Brown-"

"Warte meine Familie?"

"Ja aber wate lass mich es erklären, also meine Eltern sollten von der Familie Brown die illegalen Waffen einziehen, deine Eltern hatten ein ganzes Lager davon. Als meine Eltern in das Haus eintraten hörten sie Schüsse auf dem Badezimmer. Sie gingen beide ins Badezimmer worauf sie nicht fanden auf einmal wurde die Türe hinter ihnen zugemacht und zugesperrte. Dein Vater hielt die Türe zu und meine Eltern versuchten die Türe aufzubrechen meine Mutter begann nach Hilfe zu schreien. Deine Mutter drückte einen Knopf und meine Eltern waren nach 5 Minuten nicht mehr zu hören."

"Justin du beschuldigst also meine Eltern an dem Tod deiner Eltern? Es tut mir leid das deine Eltern Tod sind aber warum gibst du meinen die schuld? Und woher willst du wissen das es so war?"

"Also haben sie dir nichts erzählt, haha Typisch ich war dabei deine Eltern haben mich nach Deutschland auf eine Privatschule geschickt die ich absolvierte und wieder in mein Heimatland Amerika zurückkam. Ja ich bin hier geborgen und ich habe mir geschworen das ich deinen Eltern das gleiche antuen werde was sie meinen auch antaten. Aber dann warst du da und ich hab das ganze vergessen."

"Justin ich glaube dir kein Wort!!!!" sie war sich sehr unsicher was sie glauben sollte.

"Frag sie selber und wenn du mich brauchst ruf mich an."

Ich gab ihr einen Kuss auf die Stirn und ging.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...