Ewiges Leben (Harry Styles)

Die 18-Jährige Tara ist Tänzerin und tanzt eines Tages bei einem One Direction Konzert un Harry verliebt sich in sie und schon bald findet Tara raus das alle Mitglieder der berühmten Boy Band nur am Tag menschen sind und in der Nacht zu Magischen Wesen werden.

4Likes
2Kommentare
1004Views
AA

33. Willkommen Darcy

Taras P.O.V.

Gestern war die Premiere und ich bin noch immer schwanger, das heißt die größte Sorge das das Kind den Film versaut ist weg. Aber ich werde schön langsam immer ängstlicher denn ich könnte jeden Moment in den Wehen liegen.

Ich war gerade dabei mir ein Gals Milch einzuschenken als ich einen schrecklichen schmerz spürte sofort ließ ich das Glas fallen und schrie auf. Ich ging zum Sofa und rief Harry an der gerade bei einem Interview war, er hat mir versprochen das er immer ran gehen wird selbst wenn er gerade am WC ist mal sehen ob das stimmt. "Tara was ist los soll ich kommen gehts dir gut ist es so weit?" er stellte gleich tausend fragen und ich musste etwas lächeln"Harry ich glaube es kommt, deine Mum ist gerade einkaufen und ich bin allein in der Wohnunhg komm schnell her bitte ich hab angst." ich hörte Louis im hintergrund durchdrehen und dann antwortete Harry auch schon "Keine Sorge wir sind gerade mal 5 Minuten entfernt wir sind gleich da und meine Mum rufe ich an und sag ihr sie soll ins Krankenhaus und du musst keine Anst haben alles wird gut und in ein paar Stunden halten wir dann die kleine Darcy in den Armen"

Ich legte auf und versuchte mich etwas mit Musik abzlenken doch immer wieder spürte ich wieder den Schmerz und schrie auf. Nach 4 Minuten kamen sie auch schon alle in die Wohnung gerannt, Harry holte meine schon gepackte Tasche aus dem Schlafzimmer und wir fuhren mit dem Aufzug runter. 

Im Auto fragte ich die Jungs alles mögliche nur damit ich abgelenkt bin und irgentwie muss mir dan die frage rausgerutscht sein ob Niall einen Schmetterling essen würde wenn er nichts anderes in der nähe hätte, wir lachten alle und er sagte zum glück nein. Das wird warscheinlich die erste peinlichkeit von vielen über die wir später mal lachen werden.

Kaum waren wir vor dem Krankenhaus sah ich schon Anne und Gemma die auf uns warteten, drinnen wurde ich von allen begrüst weil ich Melody öfters besucht habe und sie mich einigen Kolegen vorgestellt hat. Nach wenigen Minuten war ich in einem Einzelzimmer mit allen mir wichtigen Mennschen drin denn Mel hatte gerade eine Pause und konnte sich frei nehmen oder sowas naja egal sie kann bei mir bleiben und das ist das wichtigste.

Mir stellte sich ein Ärztin als Johanna vor und sie sagte das ich eine Sprize bekommen werde damit es nicht so sehr weh tut, allein bei dem Gedanken an eine Sprize wurde mir schlecht und ich wurde noch nervöser "Mel wird die Sprize helfen?" sie sagte nichts dazu und ich wusste was das heißen soll also entschloss ich mich das ganze ohne Schmerzlinderung durchzumachen und so keine Angst vor der Sprize haben zu müssen. Ich weiß das kligt kindisch aber ich habe eben angst und wenn das eh nicht hilft verzichte ich darauf.

Johanna und auch alle anderen waren etas geschockt das ich die Schmerzen ertragen will aber es ist doch wohl meine Sache. Johanna sagte das alles gut läuft und ich das Baby warscheinlich in 3 Stunden in meinen Armen halten kann. "Was 3 Stunden nur das dauert doch sonst immer länger oder hab ich in den Kursen was falsches gelernt?" sie schüttelte den Kopf und erklärte das das bei mir eben schneller geht und das ich mich glücklich schätzen soll nicht 9 Stunden schmerz durchmachen zu müssen.

Jo, mien Spizname für sie, hat mir gesagt das sie sich um andere Patienten kümmern wrd bis es bei mir ernst wird dann kommt sie wieder, dann verschwand sie auch schon. Zayn, Niall, Louis und Liam gingen in die Cafetaria um etwas zu essen, kein wunder ich habe sie am Weg zum Restaurant wo sie Mittagessen wollten angerufen und sie sind sofort zu mir. Der arme Niall hat seit dem Frühstück nichts mehr gegessen und die anderen auch nicht.

"Harry willst du nicht auch was essen gehen ich werd nicht weglaufen keine Sorge." er lächelte kurz und wollte gerade nein sagen als seine Mutter ihn schon am Arm gepackt hatte und raus schleppte. Jetzt war ich allein mit Gemma und Melody den 2 Mädchen die mir immer zur Seite gestanden sind seit ich sie kenne. "Leute danke das ihr hier seit und auch das ihr alles mit mir durch steht das müsstet ihr echt nicht tun." sie sagten nichts und umarmten mich nur als wieder eine fiese Wehe kam und ich aufschrie.

Nach circa 20 Minuten waren die Jungs alle wieder da und nach 50 kam Jo schon und sagte das es gleich los geht dann bat sie das alle den Raum verlassen bis auf 2 Personen, mir war klar wer das war Harry und Anne. Alle gingen rus und die Ärztin sagte das sie bis 3 zählen wir und in dann pressen muss. 

Es tat höllisch weh aber als ich in Harrys Gesicht sah wusste ich das es ihm allein von Zusehen mehr weh tut als mir also biss ich die Zähne zusammen und presste weiter. Nach 2 der schlimmsten Stunden meines Lebens war es geschafft und ich hielt meine kleine wunderschöne Darcy in den Armen.

Alle kamen rein und grinsten mich an. Jeder wollte sie einmal halten und ich schlief ein nachdem Jo mir gesagt hat ich soll schlafen und das ich die Nacht nich hier verbringen soll und sich alle bis auf Harry verabschiedet hatten.

Am nächsten morgen war Harry nicht zu sehen und Darcy auch nicht, ich hatte angst das ihr etwas passiert ist und das sie gerade wer weiß was mit ihr anstellen doch als Harry mit ihr im Arm rein kam war ich erleichtert. "Schau Darcy deine Mama ist aufgewacht und sie sieht wunderschön aus." ich gab ihm einem Kuss und nahm ihm dann unsere Tochter weg, ich konnte nicht anders als überglücklich zu sein. 

Harry sagte mir das er sie nehmen wird und ich mich anziehen soll und das ich mich auf 1000 Paparazzi und Fans gefasst machen soll. WOW genau das will man nach einer Geburt hören. 

Als ich mit allem fertig war bedankte ich mich bei Jo und wir umarmten uns dann nahm ich Darcy und setzte meine Sonnenbrille auf. Draussen begann Darc sofort wegen den Blitzen und dem Geschrei zu Weinen und wir beeilten uns um schnell zum Auto zu kommen, zu Glück war Paul da der uns durch die menge half aber auch aufpasste das mir das Baby bei den Gedränge nicht runter fiel oder aus von jemandem verletzt wird. Ich bedankte mich bei ihm und stieg ins Auto ein.

Zuhause waren auch überall Fotografen aber wir ignorierten sie einfachu nd genossen unser glück zu dritt. Oben hatte sich Darcy beruhigt und ich musst sie erst mal stillen, was mir Jo im Krankenhaus noch beigebracht hat. Harry machte in der Küche für uns Frühstück. 

Wir wurden beide gleichzeitig fertig und legten Darcy gemeinsam in ihr schönes weißes Kinderbettchen in  ihrem neuen Zuhause. Sostanden wir noch einige Zeit da bis und starrten sie an.

Alles ist perfekt wir sind verlobt, haben keine Geldsorgen, eine kleine Tochter und alle möglichen Menschen die uns unterstützen, was will man mehr. 

Wir gaben ihr noch beide einen Kuss auf die Stin und schlossen dann leise die Tür.

__________________________________________________________

Das war es! Forever Young ist hiermit abgeschlossen. Es tut mir leid das ich nicht wirklich viel mit den Kräften und so gemacht habe aber ich finde es gut so wie es ist.

So jetzt kommt das übliche bla bla:

Danke Leute das ihr das alle gelesen habt ich hoffe euch hat es gefallen ich fand es echt lustig das zu schreiben und es hat mir auch echt viel arbeit gemacht aber das ist ja immer so wenn man eine Geschichte schreibt. 

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...