Ewiges Leben (Harry Styles)

Die 18-Jährige Tara ist Tänzerin und tanzt eines Tages bei einem One Direction Konzert un Harry verliebt sich in sie und schon bald findet Tara raus das alle Mitglieder der berühmten Boy Band nur am Tag menschen sind und in der Nacht zu Magischen Wesen werden.

4Likes
2Kommentare
999Views
AA

31. Ja!

Den ganzen nächsten Tag haben die Jungs mit mir nur über das Wetter oder irgent etwas belangloses geredet und Niall saß immer nur schweigend daneben, Harry war die ganze Zeit hibbelig und die anderen wirkten auch etwas nervös. Als ich fragte was wir heute Abend machen wollen murmelten alle etwas, was ich nicht verstand also lass ich mich einfach überaschen.

***18 Uhr***

Wir saßen alle gemeinsam auf dem Sofa und schauen die Nachrichten "Wieso zur hölle schauen wir die Nachrichten und was machen wir jetzt heute?" alle sahen sich erst an und dann mich. Harry sagte dann ich soll mich fertig machen denn wir werden essen gehen.

Im Bad schminkte ich mich, ein bisschen Concealer, Mascara und Rouge. Dann suchte ich mir noch eine Jeans und ein Shirt raus, auf den Pulli verzichtete ich da es mir schon sowas von egal ist wann wir es öffentlich machen, meine Harre ließ ich wie immer über meine Schultern fallen.

Als ich fertig war ging ich ins Wohnzimmer und sah dort Niall, Louis, Liam und Zayn in ihren Pyjamas. "Ich dachte wir gehen essen?" "Ähm naja du und Harry geht essen wir bleiben hier und langweilen uns." das war das erste was Niall mir heute gesagt hat und das sagte er mit etwas zittriger Stimme. Gerade als ich etwas sagen wollte unterbrach mich Harry indem er meine Hand nahm, er hatte einen Blauen Blazer ein weißes Shirt und eine schwarze Jeans an.

Er führte mich an den Strand und wir setzten uns auf eine Bank. Harry küsste mich, gerade als wir uns wieder trennten saßen wir auf dem Steg, an dem See mit der Wiese, dort wo ich das letzte mal umgekippt bin und dort wo ich Räder geschlagen habe. Unsere Füße baumelten über dem Wasser. "Harry was machen wir hier ich dachte wir gehen essen?" die Sonne ging gerade unter und ließ seine grünen Augen noch mehr funkeln "Wir gehen auch essen." etwas verwirrt schaute ich ihn an dann nahm er meine Hand und half mir auf.

Als ich mich umdrehte sah ich genau auf die Wiese dort lag eine Decke mit essen und einer Glasflasche. Harry drückte meine Hand kurz und wir gingen auf die Decke zu, ich konnte nichts sagen es war einfach alles perfekt. "H-harry das ist perfekt aber wieso machst du das?" "Warte einfach ab und geniese es." das ließ ich mir nicht 2 mal sagen, schnell nahm ich eine Erdbeere in meinen Mund und schaute mir den Sonnenuntergang an.

Wir aßen in ruhe fertig und redeten auch, dann lehnte ich mich an Harry und wir sahen uns gemeinsam die Sterne an, Harry summte noch etwas und ich war voll kommen glücklich. Ich setzte mich wieder auf weil ich angst hatte einzuschlafen und sah Harry in die Augen, die immer noch strahlten aber auch etwas nervös aussahen. Wir gingen nach einiger Zeit an den Steg und Harry nahm meine Hände.

"Tara ich leibe dich, ich liebe das du so stark bist und das mit dem Baby gelassen genommen hast, ich werde immer auf dich und Darcy aufpassen egal was passiert und ich könnte es nicht ertragen dich mit einem anderen zu sehen, ich liebe dich von ganzem Herzen und deshalb-" er ging auf die Knie und ich konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten "Tara willst du meine Frau werden?" er holte eine kleine Schachtel aus seine Blazertsche und öffnete sie, darin befand sich ein wunderschöner Diamantring. "Ja Harry Ja Ja Ja!" schrie ich schon fast. Und zog ihn zu mir hoch um ihn zu Küssen.

Als wir uns wieder lösten steckte er mir den Ring an den Finger und wir beide strahlten uns an. "War das der grund wieso ihr heute alle so komisch drauf wart?" er nickte nur und ich küsste ihn wieder. Ich werde Harry heiraten und wir werden in einem Monat eine Tochter haben, wie ist das nur passiert ich meine am anfang wollte ich doch nur ein Autogramm oder einfach mal mit ihm reden und jetzt das.Wir standen noch eine weile auf dem Steg bis Harry vorschlug das wir wieder zu den Jungs gehen und ihnen alles erzählen damit sie mit uns ferien können.

Als wir dann Hand in Hand rein kamen starrten uns ale an "Hast du ja gesagt?" fragte Zayn unsicher. Ich griff mir and den Kopf "Nein hab ich nicht deswegen sind wir jetzt beide so unglaublich glücklich weist du" alle begannen zu lachen.

Den rest des Abends verbrachten wir damit Sekt zu rinken, keine Sorge ich hab nur Apfelsaft getrunken und dann griffen die Jungs auch noch zu etwas härteren Dingen, naja bis auf Liam und Niall. Die anderen hatten am nächsten Tga einen bomben Kater und ich lachte sie nur aus.

Die restlichen Tage verbrachten wir am Strand gingen ein bisschen in der Stadt herum, wir kauften für mich sogar ein paar Schwangerschafts Klamotten denn in meine alten passi ich nicht mehr, und haben einfach nur die Ruhe genossen, zum glück auch ohne Paparazzis.

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...