Ewiges Leben (Harry Styles)

Die 18-Jährige Tara ist Tänzerin und tanzt eines Tages bei einem One Direction Konzert un Harry verliebt sich in sie und schon bald findet Tara raus das alle Mitglieder der berühmten Boy Band nur am Tag menschen sind und in der Nacht zu Magischen Wesen werden.

4Likes
2Kommentare
1010Views
AA

29. Ein Tritt?

Ich war gerade dabei den Topf mit den Nudel und dem kochendem Wasser vom Herd zu heben um das Wasser weg zu kippen als ich einen lauten knall hörte und mir der Topf runterfiel, all das heiße Wasser und die Nudeln direkt auf meinen Bauch und die Beine. Ich schrie auf und alle drehten sich zu mir um.

Ich war dabei umzufliegen doch Zayn fing mich auf und trug mich zum Sofa schnell half mir Harry aus den noch immer heißen Klamotten raus und ich war in Unterwäsche. Liam brachte mir ein kaltes Tuch das ich danken annahm und Louis Klamotten. Als ich mir gerade das Shirt über den Bauch ziehen wollte kam mir der Gedanke Was ist mit dem Baby anscheinend kam den anderen auch der Gedanke und wir starrten Niall an.

Harrys P.O.V.

"Niall kannst du das heilen?" ich wusste das ich wütend klang und ihm angst machte aber das war mir egal. Was ist wenn das Baby jetzt nicht mehr lebt was ist wenn es wegen so einem dummen Missgeschik nicht leben kann. Niall setzte sich vor Tara und nach wenigen Sekunden wurden die Verbrennungen immer leichter und verschwanden schließlich ganz.

Wir wollten Tara ins Krankenhaus bringen doch alsich meine Hand kurz auf ihren Bauch legte spürte ich ein Treten, was nein das bilde ich mir nur ein so früh spürt man das dioch noch nicht oder ist ihr Bauch eigentlich größer geworden es kommt mir so vor aber das bilde ich mir sicher auch nur ein.

"Harry hast du den Tritt auch gespürt? Und ist mein Bauch größer geworden?" Alle nickten langsam und ich wusste nicht was ich sagen soll das erledigte dann auch Liam "Niall kann es sein das du das Baby geheilt hast und dabei auch irgendwas anderes es hat wachsen lassen. Kann das möglich sein?" "Niall heile mich nochmal erst dann werden wir es wirklich wissen" Alle starrten sie an, will sie das wirklich wer weiß in welchem Monat er dann stoppt und wie wollen wir das der Ärztin erklären, aber wenn er es tut und nicht passiert dann wissen wir das er es nicht war und wir uns das nur einbilden.

Niall begann also wieder und wir konnten sogar etwas sehen wie der Bauch immer größer wurde. Niall war so gebannt von dem das er gar nicht mehr bemerkte das es jetzt reicht, denn man kann jetzt nicht mehr leugnen das sie schwanger ist. Wie sollen wir das erklären nur Simon, Paul unsere Familien und das Mangement wissen davon.

"Ich glaube wir sollten diese Woche schon bekannt geben das ich schwanger bin" sagte Tara dei noch immer geschockt war. Wir nickten nur "Harry ich-ich was sollen wir nur der Ärztin sagen und in welchem Monat bin ich und die Presse wrd doch rausfinden das ich zu lange schwanger bin und das es nicht von dir sein kann sie werden uns nie glauben." Jetzt begann sie zu weinen und ich konnte nichts dagegen tun, ich habe zugelassen das das passiert und auch noch dabei zugeschaut.

Wie in trance stand ich auf und ging zu Niall meine Fäuste ballten sich und ich sah mir selbst dabei zu wie ich ihm immer wieder ins Gesicht schlug, die Jungs versuchten mich zwar abzuhalten aber ich war zu wütend erst fast mit ihr schlafen und jetzt das, er hat mein Fass zum überlaufen gebracht. Ich hörte erst auf als ich Tara weinen hörte und mir wurde klar was ich gemacht habe sofort entschuligte ich mich und rannte raus, zum Strand.

Taras P.O.V.

Das ist zu viel! Das ist alles zu viel! Ich will nicht mehr es geht einfach nicht mehr! Wieso passiert mir das nur? Ich wollte doch einfach nur Profitänzerin werden und tanzen und jetzt ist das passiert. "Sshhh wein nicht es wird wieder gut lass ihn sich abreagieren und beruhige dich, das werden wir schon alles regeln keine Sorge wir sind für dich da." ich umarmte Liam und brachte gerade so einen Satz raus "Ich ill nicht mehr ich brauche eine Pause das ist zu viel"

Sie versuchten mich wieder abzulenken doch da es dieses mal viel schlimmer war klappte es nicht wirklich, sie versuchten es mit allem möglichen, Essen, Filmen, Reden und sogar grimassen ziehen. Leider brachte alles nichts und als ich sah das Harry noch immer am Strand steht entschloss ich mich raus zu gehen und mit ihm zu reden.

Es war mir ziemlich egal ob jemand meinen Bauch sah oder nicht aber ich glaube eher nicht da es dunekl ist und bis jetzt keiner weiß das wir hier sind, ich ging einfach auf ihn zu und hatte keine Ahnung was ich überhaupt sagen wollte. Als ich direkt vor ihm stand klatschte ich ihm eine. Harry sah mich ernst an doch dann wurden seine Grübchen sicher und wir küssten uns. Als ich Luft holen musste trennten wir uns und Harry begann meinen Hals zu küssen, bis ich sein Gesicht in meine Hände nahm und ihn Küsste, es wurde immer wilder und da mir kalt wurde trug mich Harry zum Haus, ich beschäftigte mich derweil damit seinen Hals zu küssen.

Als er die Glastür aufmachte waren alle da und sahen und bemühten sich uns zu ignorieren was vorallen Niall nicht gerade gut gelang, aber mir war es egal ich wollte Harry und das jetzt. Wir oder bessergesagt Harry ging weiter zu unseren Zimmer. Drinnen legte er mich aufs Bett und schloss die Tür ab, dann kam er wieder zu mir und wir küssten uns, Harry stöhnte immer wieder und ich musste kichern. Als wir wieder mal Luft brauchten und eine Kuss pause einlegten zogen wir uns aus und naja sagen wir mal so wir genossen die Zeit zu zweit.

Schwer Atmend legte sich Harry neben mich und ich schlief sofort ein.

Harrys P.O.V.

Als ich mir eine Jogginghose anzog und ins Wohnzimmer ging wurde ich von 4 Jungs angegrinst. "Na hatte da jemand spaß?" natürlich kam das von Louis "Jawir hattn sehr viel spaß aber das hat man doch sicher gehört oder?" alle wurden etwas rot und ich ging weiter in die Küche um mir ein Glas Wasser zu holen, dann setzte ich mich neben die anderen und enschuligte mich nochmal bei Niall.

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...