Family Horan

Fabienne und Niall sind nun schon sehr lange zusammen. Doch was passiert wenn ihr leben langsam geregelt wird ? Wird das leben langweilig ?
Lest die Geschichte und findet heraus wie das leben Mr. Horan so ist :D

1Likes
0Kommentare
1479Views
AA

13. Was hält mich auf ?

Fabienne's Sicht:
Im Auto war es still. Es war komisch als würde ich Niall erst wenige Stunden kennen. Ich freute mich für Nadja und Louis wirklich. Doch der Augenblick als ich Niall ansah und er sich umdrehte ging mit nicht aus dem Kopf. Was hatte ich falsch gemacht? Liebt er mich nicht mehr? 
So viele fragen gingen in meinem Kopf umher. Ich bekam schon langsam Kopfschmerzen. Als Niall an einem Restaurant hielt war ich verwirrt. Was Taten wir hier? 
,, komm !" Niall nahm meine Hand und führte mich zu einem Tisch. Er war etwas abseits und anders als die anderen dekoriert. Es lagen rote Rosen Blätter überall. Hatte er das etwa alles getan? 
,, Niall warst du das ?" Fragte ich den Tränen nahe. 
,, ja " antwortet er nur knapp. Angst kam in mir hoch. Was ist wenn er mit mir Schluss macht. Würde er das machen? Bilder kamen in mir hoch wie Niall mir schreiend Celina aus den Armen reißt. Würde er sie mir weg nehmen? Nein ! Oder?
,, Fabienne es tut mir leid das ich in letzter zeit so abweisend war. Ich weiß das ich dein Vertrauen erst wieder gewinnen muss aber du sollst wissen. Ich habe dich nicht betrogen oder sonst was. Ich lieb dich. " 
Tränen liefen mir über die Wangen. Konnte ich ihm wieder Vertrauen? Liebte ich ihn so sehr das ich ihm jetzt glaubte? Ja. 
,, deshalb wollte ich dich fragen ob du meine miss Horan werden willst!"
Verwirrt schaute ich ihn an. Was ? Plötzlich sah ich wie er einen goldenen Ring mit einem weißen Diamanten raus holte. 
,, willst du mich heiraten Fabienne ?" 
Ich bekam kein Wort heraus. War wie erstarrt. Wollt ich ihn heiraten ? Ja natürlich ! Wollte ich für immer mit ihm zusammen sein ? Ja ! Was hielt mich dann zurück ? Die Antwort kam mir sofort : Harry ! Aber ich liebte ihn nicht er war wie ein Bruder. Aber trotzdem war er da als ich ihn brauchte, wenn Niall nicht da war. Niall sah mich fragend an. Ich musste eine Entscheidungen treffen. 
,, ja !" Flüsterte ich und küsste ihn. 
Niall streifte den ring über meinen Finger und umarmte mich. 
,, ich liebe dich Fabienne !"
,, ich liebe dich auch Niall !" 
Wir küssten uns innig. Oh wie ich das vermisst hatte. Ich hörte wie Leute um uns herum klatschen. Ich grinste sie alle an. Ich hatte die richtige Entscheidung getroffen.

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...