Der einäugige Dirigent

Diese Geschichte ist freie fantasie; etwas für Fantasieliebhaber. :)

1Likes
0Kommentare
562Views
AA

1. Raketen Konzert Nr. 1

Vorspiel:

 

Der berühmte Astronaut und Millionär Eric Hilton aus den USA saß zusammen mit seiner Frau Kate Hilton in seinem privaten Parkgelände und plante mit ihr seine große Geburtstagsparty, denn er wurde in drei Wochen 50 und das wollte er natürlich ganz groß feiern. „Wie wäre es mit einer Rakete?“, fragte Kate. „Oh, ja, und sie soll nicht nur dastehen sie soll auch fliegen!“, stimmte Eric begeistert zu. Als er sah das seine Frau ein wenig verschrocken aussah fügte er schnell hinzu: „Sie soll ja nicht ins All fliegen, liebstes, sie wird doch gleich wieder landen!“ „Musik bräuchten wir auch noch“, meinte sie. „Ja, ein kleines Orchester soll in der Rakete spielen und dann hebt eine Musizierende Rakete ab! Ja, wir brauchen nur noch ein geeignetes Orchester.“, antwortete er. „Ja, das ist es!“

 

 

1. Kapitel

Raketen Konzert Nr. 1

 

„Zugabe, Zugabe!“, brüllten die Zuschauer, begeistert vom Violinkonzert des Theaterorchesters Hagen. Als Zugabe spielten sie noch einmal den ersten Satz und wieder gab es rasenden Applaus. Ganz oben in der Ehrenloge saßen Herr und Frau Hilton und waren sich einig: Das Theaterorchester Hagen war genau das Orchester, dass sie brauchten, nicht zu klein nicht zu groß und das wichtigste: sie spielten einfach Supergut!

Nach dem Konzert rief der Dirigent noch mal alle Orchesterleute zusammen und verkündete stolz: „Wir haben einen neuen Auftrag: Wir sollen auf Eric Hiltons 50. Geburtstagsfeier in einer Rakete spielen! Den Flug und Aufenthalt bezahlt er und er bezahlt viel!“. „In einer echten Rakete?“, fragte eine kleine Geige. „Und was sollen wir überhaupt spielen?“. Der Dirigent antwortete: „Ja, in einer echten Rakete und soweit ich weiß soll sie auch ein bisschen fliegen, aber das könnt ihr ihn alles selbst fragen, er kommt nämlich morgen zur Probe. Und was wir spielen“, fuhr er fort. „weiß ich selbst noch nicht. Allerdings werde ich nicht Mitfliegen, er will gerne ein Orchester ohne Dirigent, aber ich werde alles mit euch einüben.“

Am nächsten morgen bei der Probe erfuhren sie, dass sie tatsächlich erst ein paar Meter fliegen würden und wenn sie landete sollten sie los spielen. Und natürlich erfuhren sie auch, welches Stück sie spielen sollten: Das Raketen Konzert Nr. 1 das extra für die Feier komponiert worden war. Sie kriegten die Noten und probten erst mal das moderne, zackige “Raketen Konzert“. Der Dirigent und Eric Hilton waren sehr zufrieden, denn das Orchester war wirklich Klasse. Eric Hilton hatte die richtigen ausgewählt, wie er hinterher zufrieden feststellte. Die nächsten Wochen wurde eifrig geprobt, einige kannten das Stück schon auswendig. Es gab mehr proben als sonst und die Solisten hatten so gut wie gar keine Freizeit mehr. Alles musste sitzen, alle mussten von früh bis spät arbeiten und schliefen Abends beim Abendbrot fast ein, ja es waren harte Zeiten für die Leute vom Theaterorchester Hagen aber es lohnte sich!

Melde dich bei Movellas anFinde heraus worüber alle reden. Registriere dich jetzt bei Movellas und teile deine Kreativität und deine Passion
Lade ...